Durch das „nach Hause kommen“ ins Sauerland, unsere verschiedenen Stationen, bei denen wir zeitweise unsere Heimat fanden, sowie die Sichtweise all unserer Mitarbeiter und Eltern zum Thema Heimat, haben wir unterschiedliche Definitionen für unser „Heimatglück“ gefunden.





Heimat bedeutet für uns wohlfühlen, verstanden werden, authentisch sein. Das Glück zu haben, in unserer Heimat ein unabhängiges Unternehmen mit einer langen Tradition (seit 1536) fortführen zu dürfen. Somit können wir mit Stolz von unserem „Heimatglück“ sprechen.

Ihre Alexandra Weißenfels-Seemer
und Julia Seemer

Menschen, Geschichte, Neues und mehr

Mit Herzblut und viel Schwung. Wir lieben unseren Beruf und unseren Gasthof. Das werden Sie spüren, wenn wir Sie mit dem Charme und Elan von zwei Generationen Seemers im Haus verwöhnen.“ So begrüßen Alexandra (1982) und ihre Schwester Julia (1985) auf der neuen Website des Landgasthofes Seemer in Wenholthausen. Seit Januar 2014 führen sie in gemeinsamer Verantwortung den Betrieb ihrer Eltern Christiane und Eduard weiter. Eine Änderung war den beiden Geschwistern wichtig: Aus Seemer’s Gasthof zur Post wurde Landgasthof Seemer.

Lesen Sie mehr im Artikel des Magazines WOLL

Ihre Gastgeberinnen

Alexandra Weißenfels-Seemer und Julia Seemer sind beide im elterlichen Betrieb aufgewachsen und haben schon früh einen Unternehmergeist entwickelt. Sie wurden im Rahmen ihrer Möglichkeiten mit in den Ablauf des Betriebes einbezogen, um so schon „spielerisch“ ein Gespür für ein selbständiges und unternehmerisches Denken zu entwickeln. Für beide stand schon früh fest, dass sie sich eine Zukunft im Angestelltenverhältnis nicht vorstellen können.

Alexandra hat durch ihre verschiedenen Stationen im In- und Ausland als gelernte Köchin und Hotelfachfrau unterschiedliche Führungsstile und Unternehmensarten kennen gelernt. In den einzelnen Betrieben hat sie eigenständig Küchenposten geführt und Auszubildende sowie Jungköche angeleitet.

Für die unternehmerische Zukunft hat Alexandra im Schindlerhof in Nürnberg sowie während des Management-Trainees im Steigenberger Airport Hotel Frankfurt wertvolle Erfahrungen und Know-How erwerben können. Im Schindlerhof hat sie bei der Neugestaltung der ISO-Zertifizierung mitgearbeitet und konnte die Mitarbeiterprogramme „MAXX“, „Erfolgsspiegel“ und „Tune“ praktisch kennen lernen.

Zudem hat sie den Ausbildereignungsschein erworben und wurde beim Hospitality Career Award 2009 nominiert. Schon seit Beginn ihrer beruflichen Ausbildung, hat Alexandra stetig unterschiedlichste Seminare und Weiterbildungen zur fachlichen und unternehmerischen Qualifikation besucht.

Julias Werdegang ist gegenüber Alexandras kaufmännisch ausgerichtet. Durch den Besuch der Höheren Handelsschule und ihrer Ausbildung zur Hotelkauffrau hat sie den Grundstein für ihre berufliche Laufbahn gelegt.

In der Personalabteilung der Steigenberger Konzernzentrale hat sie Erfahrungen mit Bewerber- und Talentmanagement, Einstellungs- und Kündigungsverfahren sowie der allgemeinen Personalführung gesammelt. Im Steigenberger Hotel de Saxe und im Gleneagles Hotel in Schottland hat Julia in der 5 Sterne Hotellerie wertvolle Erfahrungen im Guest-Service sammeln können und Konzepte im Bereich Total Quality Management kennen lernen dürfen.

Während des Studiums an der renommierten Hotelschool The Hague in den Niederlanden hat Julia die Management Bereiche Finanzen, Marketing, Operation, Personal, Information, Kultur, Research, Strategie und Wechsel sowie Qualität behandelt.

Das angeeignete Wissen konnte während der praktischen Phase bei dem führenden deutschsprachigen Meinungsportal für Reise und Urlaub im Internet HolidayCheck AG in der Schweiz angewandt werden. Dort konnte Julia bei der anschließenden Anstellung als Managerin B2B Operations Erfahrungen im Bereich Projektmanagement, Optimierung von Geschäftsprozessen und eines regemäßigen Controllings für den B2B Bereich sammeln.

Auch Julia hat sich stetig neben ihren Ausbildungen und beruflichen Tätigkeiten weitergebildet. So hat sie zum Beispiel den Rolinck Cup im Jahr 2006 gewonnen und den 2. Platz im Gesamtdeutschen Wettbewerb „Gastronomische Siegerkonzepte 2030“ belegt.

Die Zusammenarbeit der Übernehmerinnen begann im Juni 2012, seit dem 01.01.2014 freuen sie sich nun, Ihre Gastgeberinnen zu sein.

Lebenslauf Alexandra Weißenfels-Seemer und Julia Seemer

 

Öffnungszeiten

Gastronomie

Mi-So 8 - 24 Uhr
Mo + Di Ruhetag

Küche12 - 21 Uhr
Hotel

7 Tage geöffnet